Weiterbildung rund ums Pferd

Es gibt so viele Informationen rund ums Pferd wie noch nie. Aber was ist wirklich richtig, wichtig und sinnvoll umzusetzen? Genau hier wollen wir mit der Weiterbildung Pferd an der HfWU (Hochschule für Wirtschaft und Umwelt) ansetzen. Deswegen richtet sich dieses Kursangebot an alle Pferdefreunde, die sich wissenschaftlich fundiert, verständlich und praxisnah weiterbilden wollen. Bleibt zuhause und kommt in unseren virtuellen Seminarraum. Wir trennen für und mit Euch die „Spreu vom

Theorie und Praxis verbinden sich im virtueller Seminarraum im e-learning

Theorie und Praxis verbinden sich im virtuellen Seminarraum

Weizen“, so dass Ihr wirklich direkt etwas aus diesen Kursen in den Pferdealltag mitnehmen könnt.

Gesunde Pferde – eine Frage des Managements?!

Ja, klar. Dies ist immer ein wichtiger, aber oft unterschätzter Faktor. Schließlich füttert jeder sein Pferd, aber auf welcher Basis und mit welchen Futtermitteln? Wie sind Nährstoffe und Qualität einzuschätzen? Fütterungsfehler und mangelnde Hygiene sind ursächlich für viele Erkrankungen, wie Koliken oder auch Atemwegserkrankungen. Außerdem sind viele Pferde übergewichtig, bewegen sich zu wenig oder entwickeln Krankheiten, die bei passendem Management vermeidbar sind. Dementsprechend sind Eure Pferde und deren Entwicklung maßgeblich von Eurem Management abhängig. Schließlich bestimmt Ihr, wo und wie Eure Pferde gehalten, versorgt und bewegt werden.

Wir möchten Euch mitnehmen, die Welt der Pferde (nochmals) neu zu entdecken und besser zu verstehen. Taucht mit uns in die aktuelle Forschung ein, reflektiert und aktualisiert Euer Wissen dank der Weiterbildung Pferd. Diskutiert ausführlich mit den unabhängigen Experten der Hochschule in unserem virtuellen Seminarraum.

Praxisnähe im e-Learning? Wie geht das?

Wir kombinieren verschiedene Ansätze, um dies zu erreichen. Ein Mix aus
 aktueller Literatur und Videos
⦁ Recherche
⦁ Praxisaufgaben
⦁ Diskussionen und
⦁ Online-Quizzes
hat sich in der Praxis bewährt.

So integrieren wir Euch mit Euren Pferden in jeden Kurs der Weiterbildung Pferd. Falls Ihr kein Pferdebesitzer seid, wäre ein Zugang zu einem Stall und Pferden hilfreich. So könnt Ihr immer wieder praktische Übungen durchführen. Ihr lernt am eigenen Beispielpferd einen Body Condition Score zu bestimmen, einen Gesundheitscheck durchzuführen. Darüber hinaus lernt Ihr, die Futterqualität zu prüfen und Rationen zu berechnen. Ihr überprüft und optimiert Eure Haltung und Gesundheitsvorsorge. Zudem analysiert Ihr die Abstammung Eurer Stuten und möglicher Hengste. Weiterhin könnt Ihr Eure Beiträge mit Fotos hochladen und mit Euren Mitstudierenden und der Kursleitung diskutieren, so dass Ihr gezieltes Feedback bekommt.
Unsere tierischen Mitarbeiter, die auf dem eigenen Versuchsbetrieb der Hochschule gehalten werden, begleiten Euch teils als Musterpferde durch den Kurs. So sind auf den Fotos, die inzwischen 30 jährige Samba (Kopfstudie) und die Wallache Tabu und Kari zu sehen.

Fakten, Trends und spannende Diskussionen

Wir bieten vielfältige Themen an, die praxisnah sind und Platz für Diskussionen bieten. Je nach Kurs können dies z.B. folgende Fragen sein: Welche Haltungsform ist ideal für welches Pferd? Welches Impf- oder Entwurmungsmanagement ist sinnvoll? Wie sieht dies in Eurem Stall aus? Was sagt eigentlich der Gesetzgeber und die Rechtssprechung? Oder gibt es tatsächlich asoziale Pferde? Existiert eine Ausbildung ganz ohne psychischen oder physischen Druck? Woran kann ich das Tierwohl eines Pferdes wirklich erkennen und messen?

Dabei möchten wir Euch den Weg zeigen, wie Ihr den Schritt zu wissenschaftlich fundierter Diskussion geht und nicht nur aus dem Bauch heraus argumentieren könnt. Wir helfen Euch Fakten, Theorien, Mythen und Trends zu hinterfragen und eine eigene Haltung zu entwickeln. Denn alle Themen werden oft sehr emotional im Stall und teils auch in der Öffentlichkeit diskutiert. Selbstverständlich könnt Ihr auch eigene Themen in die Diskussion einbringen. Wir betreuen Euch aktiv in den Kursen.

Nachhaltige Weiterbildung braucht Zeit und Engagement

Heutzutage soll vieles möglichst schnell, on-the-fly oder to-go mitgenommen werden. Aus Erfahrung als Lehrende der Hochschule wissen wir aber, dass eine nachhaltige Weiterbildung Zeit und Engagement braucht. Von Euch wie von uns.

Deshalb bieten wir 12 wöchige Kurse an, in denen Ihr im Wochentakt alle Grundlagen des jeweiligen Themas kennenlernt und erarbeitet. Um es für Euch möglichst flexibel zu halten, gibt es keine festen Präsenzzeiten. Je nach Bedarf loggt jede(r) sich im eigenen Wochenrhythmus ein, so dass Ihr Pferde, Beruf und Familie unter einen Hut bringen könnt. Abhängig vom Vorwissen und angestrebtem Vertiefungsgrad investieren die Studierenden zwischen 5-10 Wochenstunden im und rund um den Kurs. Die regelmäßigen Quizfragen helfen Euch den Lernstand zu überprüfen und Euch optimal auf die optionale Zertifikatsprüfung vorzubereiten.
Die Lerninhalte entsprechen dem Niveau, auf dem auch im Studiengang Pferdewirtschaft seit über 10 Jahren an der HfWU gelehrt wird.

Für wen ist die Weiterbildung Pferd an der HfWU geeignet?

Wir haben eine bunt gemischte Teilnehmerschar:
⦁ Einstaller, Reitbeteiligungen und andere Pferdefreunde
⦁ Stallbesitzer, Betriebsleiter oder Züchter
⦁ Pferdewirte und Trainer
⦁ Tierärzte und Therapeuten wie z.B. Osteopathen oder Physiotherapeuten
⦁ Leute aus der Pferdewirtschaft wie z.B. Futtermittelunternehmen, die Ihre Angestellten fördern
Unsere Altersspanne geht aktuell von 18 – 62 und somit treffen sich hier verschiedene „Lebenswelten“ zu einem interessanten Austausch.
⦁ Die Frage zu Kursbeginn nach dem aktuellen Niveau in Bezug auf das Kursthema (E/A, L, M, S) zeigt immer eine Bandbreite von E/A über L bis M
⦁ Auch die dahinterstehenden Pferde sind bunt gemischt, Warmblüter, Quarter- oder Westernpferde, Isländer, Ponies vom Shetty bis zum Dt. Reitpony, Iberer, Friesen, Schwarzwälder Füchse, Schwedisches Kaltblut, Noriker, Konik, Hutzulen…

Jede(r) ist willkommen, denn mit Pferden lernt man nie aus. Tierliebe alleine genügt nicht, sondern sollte mit fundiertem Wissen kombiniert werden.

Unser Kursprogramm

Die Schlüsselfaktoren für gesunde Pferde liegen in der Fütterung, artgerechten Haltung und Bewegung, der Gesundheitsvorsorge sowie in der genetischen Veranlagung.

Pferdefütterungsmanagement
Pferdehaltung und Tierwohl
Pferdegesundheit und Vorsorge
Pferdezucht und Exterieurlehre
Und mehr
Alle Kurse der Weiterbildung richten sich an Einsteiger wie auch an Fortgeschrittene.

Warum solltet Ihr Euch für die Weiterbildung Pferd bei uns entscheiden?

In aller Kürze, die wesentlichen Punkte:
Fachliche Kompetenz der Lehrenden der Hochschule mit dem Studiengang Pferdewirtschaft und der Austausch mit diesen
⦁ Aktuell und anspruchsvoll, aber verständlich aufgebaut
Unabhängig und neutral
⦁ Aktive Betreuung durch die Kursleitung
Flexibilität – freie Zeiteinteilung von zuhause
⦁ Einzigartig: Hochschulzertifikat der HfWU
⦁ Und weil es teils zwar anstrengend ist, aber Spaß macht

Unser Leitspruch ist

Weiterbildung Pferd – wissenschaftlich, verständlich und praxisnah. Garantiert!
Dies setzen wir mit viel Leidenschaft zu Eurem und dem Wohl Eurer Pferde um.

Pferd frißt Heu

Kurs Pferdefütterung

Klaus Banzhaf

Pferdegesundheit + Vorsorge

Pferdefohlen mit vermeintlich 2 HälsenPferdezucht + Exterieurlehre

Wälzendes Pferd fühlt sich wohlPferdehaltung + Tierwohl

Ursula Ohk mit Hengst

Stimmen zum Kurserleben

Schimmel

Das Neueste ?

Birgit Jostes mit Samba auf dem Versuchsgut Jungborn der HfWU

Noch Fragen ?